Projekte >> Motorola-Gebäude

Der Bürogebäudekomplex wurde 2005 im Auftrag des Bauherrn Telco fertig gestellt. 2008 hat Motorola Deutschland das Gebäude bezogen. Der weithin sichtbare Baukörper mit seinem markanten Rundbau an der Kopfseite ist die erste Adresse im städtebaulichen Eingangsbereich zur zentralen Luxemburger Allee. Die deutsche Unternehmenszentrale bietet über auf 5 Etagen und rund 4.300 m² ca. 250 Mitarbeitern einen Arbeitsplatz. Wichtige Standortfaktoren waren die Nähe zum Flughafen Frankfurt und das qualifizierte Arbeitskräftepotenzial im regionalen Umfeld.

Der Geschäftsführer Ralf Gerbershagen äußert sich sehr positiv über die Ansiedelung des Unternehmens:
„Schon seit den 70er Jahren ist Motorola eng mit dem Rheingau-Taunus-Kreis verbunden. Nachdem unser früheres Firmengebäude in Taunusstein unseren heutigen Anforderungen nicht mehr entsprach, haben wir uns 2008 nach einem neuen Standort umgesehen. Dabei war Idstein für uns die ideale Wahl: Wir befinden uns hier zentral in Deutschland, die Stadt ist durch Autobahn verkehrstechnisch optimal angebunden und besticht zudem durch ihre Nähe zum Frankfurter Flughafen.“

 

motorola_geb