Projekte >> Wohnresidenz 60 Plus

Wohnresidenz 60 Plus „Im Nassauviertel“

Die ersten Eigentümer und Mieter sind schon zum 1. Dezember 2016 in die Wohnresidenz 60 Plus „Im NassauViertel“ in der Luxemburger Allee eingezogen. Das Interesse an dem Konzept und der Betreuung durch das Deutsche Rote Kreuz (DRK Soziale Dienste Rhein-Main-Taunus gGmbH) ist außergewöhnlich groß und wird sehr gut angenommen.

Nach kurzer Bauzeit von circa 15 Monaten ist Haus 2 mit 51 Wohnungen des betreuten Wohnens der „Wohnresidenz 60 Plus“ nun bezugsfertig. Haus 1 mit 32 Wohnungen wird in den ersten Monaten des Jahres 2017 bezugsfertig sein.

Die erste Besonderheit der Wohnresidenz 60 Plus mit 83 Senioren-Eigentumswohnungen liegt in der anspruchsvollen und hervorstechenden Architektur des Gebäudes und der ansprechenden Außenanlagen mit Bouleplatz und Sitzgelegenheiten im Innenhof, die zum Verweilen einladen. Die komfortabel ausgestatteten Wohnungen sind seniorengerecht und barrierearm. Es sind hochwertige 2-3-Zimmer-Wohnungen in den Größen von 64 – 104 m², sowie Penthouse-Wohnungen bis 201 m² entstanden. Alle mit großzügigen und sonnigen Balkonen bzw. Terrassen.

Im Erd- bzw. Untergeschoss der beiden Häuser befinden sich helle Gemeinschaftsräume mit gemütlicher Bestuhlung, separater Küche und Küchenzeile, das Servicebüro des DRK, sowie großzügige und einladende Eingangsbereiche. Darüber hinaus können die Bewohner den hauseigenen Fitnessraum mit Trainingsgeräten sowie einen eingerichteten kleinen Werkraum im Untergeschoss nutzen. Toilettenanlagen, darunter ein rollstuhlgerechtes WC stehen den Gästen zur Verfügung. Zudem gibt es in beiden Häusern je eine Parkmöglichkeit für Elektrofahrzeuge mit Ladestation und im Außenbereich eine Stromtankstelle für E-Autos.

Als Energieeffizienzhaus 70 (EnEV 2014) sind die Energie-Nebenkosten in der Wohnresidenz selbstverständlich entsprechend gering für die Bewohner (Gasheizung mit Grundlastdeckung über gasbetriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW). Spitzenlastdeckung über Gasbrennwertgerät; 3-fach-Verglasung.)

Das Alleinstellungsmerkmal und die weitere Besonderheit der Wohnresidenz 60 Plus liegt in der Vernetzung mit den je nach Bedarf abrufbaren Betreuungs- und Serviceleistungen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK Soziale Dienste Rhein-Main-Taunus gGmbH). Mit einem eigenen Service-Beratungsbüro ist das DRK in der Wohnresidenz präsent. Von der persönlichen Beratung bei alltäglichen Fragen, über Betreuungsangebote wie Fahr- und Hausmeisterdienste, über die Wohnungsreinigung, den Menü-Service bis hin zur ambulanten Pflege in der Wohnung durch einen ambulanten Pflegedienst bietet das DRK ein großes Spektrum an Leistungen für die Bewohner der Wohnresidenz an. Selbstverständlich wird jede Wohnung mit einem 24-Stunden-Notrufsystem ausgestattet. Dieses gewährleistet schnelle Hilfe. Selbstbestimmtes und unabhängiges Leben in den eigenen vier Wänden bis ins hohe Alter, verbunden mit dem Gefühl der Sicherheit für alle Eventualitäten gewappnet zu sein, steht in der Wohnresidenz 60 Plus „Im NassauViertel“ im Vordergrund.

Die zentrale Lage im dem sich dynamisch entwickelnden NassauViertel bietet den Bewohnern eine hohe Lebensqualität. So können alle Erledigungen des alltäglichen Bedarfs fußläufig in den benachbarten Einkaufszentren mit Supermarkt, Café, Bäckerei, Ärztehaus mit Apotheke (Medimed) usw. erledigt werden. Ebenfalls fußläufig erreicht man leicht das moderne Hallen- und Freibad.