Standort Idstein >> Infrastruktur

Bevölkerung, Wirtschaft und Kaufkraft wachsen, weil es sich hier gut leben und arbeiten lässt.

In seinem historischen Stadtkern mit einer geschlossenen Fachwerkbebauung aus dem 15.-17. Jahrhundert und in den elf Stadtteilen bietet Idstein eine Infrastruktur von hoher Qualität. Hierzu gehören zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte, die ein breites Branchenspektrum repräsentieren. Das Bildungsangebot reicht von der qualifizierten Kinderbetreuung bis zum Pestalozzi-Gymnasium im Idsteiner Schloss. Die 2007 neu gebaute HELIOS Klinik – Haus der Grund- und Regelversorgung – mit 80 Betten und den Abteilungen Innere Medizin, Allgemeinchirurgie/Unfallchirurgie, Orthopädie, Gynäkologie und Anästhesie und eine Vielzahl niedergelassener Ärzte sichern eine umfassende medizinische Versorgung.

Die Idsteiner Stadthalle ist nicht nur der Ort für Kongresse, Tagungen und Konferenzen mit bis zu 700 Teilnehmern, sondern bietet darüber hinaus ein weit gefächertes Angebot kultureller Veranstaltungen. Diese werden ergänzt durch viele lokale, traditionelle Feste. Bundesweiten Ruf genießt das sommerliche Idstein JazzFestival. Eine reichhaltige Gastronomie und Hotels mit insgesamt 400 Betten stehen zur Verfügung.

In Sichtweite des Großen Feldbergs, der höchsten Erhebung des Taunus, liegt Idstein in einer weitgehend naturbelassenen, reizvollen, waldreichen Umgebung im Naturpark Rhein-Taunus. Zwei 18-Loch-Golfplätze, Tennis- und Squash-Courts sind Teil des abwechslungsreichen Freizeitangebots. Seit Dezember 2009 lädt das neue Tournesol-Erlebnisbad nicht nur zum Schwimmen ein, sondern auch zum Relaxen in einem großzügigen Sauna- und Wellnessbereich.